StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Schieferstern ;; In Arbeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schieferstern

avatar


BeitragThema: Schieferstern ;; In Arbeit   Sa Dez 07, 2013 6:13 am

Allgemeines
Name: Schieferstern
Geschlecht: männlich ♂ | weiblich ♀
Alter: 36 Monde
Clan: BirkenClan | MoorClan
Rang: Anführerin

Aussehen
Wenn man Schieferstern zurm ersten mal sieht, fällt einem sofort der düsterte, abschätzende Blick auf. Sie strahlt eine gewisse Härte und Autorität aus.
Die Kätzin ist nicht groß und auch nicht klein, ihr Hals ist durch das dichte Fell gut geschützt und ihre Brust ist breit, genau wie die Schultern, jedoch nicht so, dass sie sehr monströs wirkt. Ihr Fell wirkt grob, als wären lauter kleine graue Sandkörner auf sie herabgerieselt. Große Flächen an Hals, Brust und Bauch sind von einem blütenreinen Weiß, genau wie die Pfoten und die Schnauze. Ihr Fell ist dicht und ihr Fell drahtig und rau, jedoch sind die weißen Stellen weicher. Eine schwarze, deutliche Tigermusterung durchschneidet das Grau hart. Ihre Beine sind nicht sonderlich lang, eher kurz und kräftig.
Eigentlich ist sie schlank, doch ihr Fell lässt sie stämmiger wirken.
Sowieso kann man nicht genau sehen, ob sie nun hübsch ist oder nicht. Ihr Gesicht ist etwas zu rund, um wirklich schön zu sein, die Ohren sitzen zu hoch am Kopf, ihr Körper ist ein wenig zu kurz und die Pfoten zu groß.
Doch die Kätzin macht sich nichts aus Schönheit. Sie sieht die Welt aus praktischen Augen. Sie ist nicht zu stämmig, um nicht gut jagen zu können, sie ist nicht zu mager, um schwach zu sein, ihre Pfoten sind so breit, dass sie im Schlamm nicht einsinkt und ihre Ohren hören sehr gut.
Schiefersterns Augen lassen sich nicht klar einordnen, sie wirken ein wenig schmutzig, das Bernstein ist trüb und gesprenkelt von einem Schlammbraun. Außerdem sind sie ein wenig schräg und oben sonderlich gerade.
Die Kätzin hat wie jeder andere Krieger auch Narben, doch außer ihren Augen ist nichts an ihr besonders.

Charakterzüge

Hört man sie zum ersten mal sprechen, zuckt man unwillkürlich zusammen. Ihre Stimme ist fast immer, egal in welcher Lage, völlig ausdruckslos. Unnatürlich ruhig und keine einzige Emotion. Es ist unangenehm, sie sprechen zu hören, doch mit der Zeit gewöhnt man sich daran, manche schätzen es auch, dass ihre Anführerin in jeder Situation so ruhig spricht.
Nur manchmal, in seltensten Fällen, wenn sie furchtbar aufgebracht ist oder vor Wut kocht, klingt ihre Stimme, als würde man seine Krallen über einen Stein ziehen. Die Gelassenheit vermischt sich mit einem schrillen, warnenden Unterton. Niemand möchte sie so erleben, besonders um der Ohren Willen.
Sie zeigt ihre Gefühle relativ offen, lässt einen spüren, ob man etwas falsch gemacht hat, ob man sie beleidigt hat oder sie einen Hauch Sympathie für jemanden empfindet.
Sie unterdrückt nicht gern etwas, was aus ihrem Inneren aufsteigt und das muss sie auch kaum. Sie wird nicht schnell sauer und ist auch geduldig mit ihrem Clan, außerdem erschüttert sie nichts so schnell. Sie vergießt keine Träne für Tote, die ihr nicht nahe standen, doch sie trauert mit. Sie hat Respekt vor dem Tod und dem SternenClan.
Was manche erschreckt, ist ihre Ehrlichkeit. Jeder hat seine kleinen Geheimnisse, doch Schieferstern lügt kaum, außer es ist sehr wichtig. Die Gespräche zwischen Echoschrei und ihr behält sie für sich, sie ist der Meinung, soetwas geht die Krieger nichts an, doch wenn man es ihnen unbedingt sagen muss, tut sie dies auch.
Eigentlich kommt ihr eine Lüge gut über die Lippen, doch sie hält nicht viel von Unaufrichtigkeit. Eine Lüge verzeiht sie nicht so schnell und falls sie rauskriegt, dass man sie angelogen hat, ist sie unerbittlich und derjenige wird bestraft. Natürlich ist es nicht schlimm, wenn jemand lügt, weil er nicht zugeben möchte, die Katze xy zu mögen, das macht ihr auch nichts, doch Unehrlichkeit wenn es um Beute, Kämpfe, Streuner oder den BirkenClan geht, das akzeptiert sie nicht.
Sowieso ist ihre Haltung zu fremden Katzen gespalten. Sie akzeptiert sie als friedliche Nachbarn, doch sobald sie auch nur eine Pfote auf das Revier des MoorClans setzt, wird sie furchtbar wütend und lässt sich kaum aufhalten. Sie handelt zwar nicht überstürzt, doch sehr übervorsichtig. Die Patrouillen werden verdoppelt, keine Grenze wird außer Acht gelassen und ein weiterer Grenzübertritt und sie marschiert in das feindliche Terretorium und wartet solange, bis sie eine fremde Truppe aufschnappt. Meist nimmt sie ihren Stellvertreter und die Heilerkatze mit, dazu noch zwei Krieger. Sie kämpft nicht, doch sie verlangt, mit dem Anführer zu sprechen. Falls es eskaliert, wartet immer eine Truppe versteckt an der Grenze und sie schickt einen ihrer mitgenommenen Krieger als Boten los, der erst diese, dann die Katzen im Clan holt. Alles ist perfekt geplant, sowieso ist sie eine Perfektionistin. Sie denkt strategisch und plant jeden einzelnen Zug, im Krieg handelt sie nur wohlüberlegt und nicht übermäßig aggressiv.
Schieferstern weiß, dass ihr der Clan gehorcht. Sie ist eine harte, aber auch gerechte Anführerin, die niemanden sofort verurteilt, doch sobald eine Katze bei ihr einen schlechten Ruf hat, so wird diese ihn auch noch lange behalten. Sie ist ziemlich nachtragend.
Sie sieht die Welt aus nüchternen Augen, schätzt alles ab. Doch die Bindung zu einzelnen Katzen ist für sie sehr wichtig. Für sie ist ihr Stellvertreter eine der wichtigsten Personen im Clan. Sie wählt nur Katzen, denen sie vertraut. Sie muss sich bei ihm über wichtige Sachen unterhalten können, oft auch strengt vertrauliche Dinge.
Sie vertraut kaum Jemandem, was schon ein wenig paranoid ist.

Vergangenheit
Der Tag ihrer Geburt war wie jeder andere auch, nichts Besonderes. Eins ihrer Geschwister kam schon tot zur Welt, die anderen waren quicklebendig. Sie waren vier, Schieferjunges, Tigerjunges, Schleierjunges und das Tote.
Schleierjunges, die Größte und Stärkste unter ihnen, hatte das meiste Potential. Schon von Anfang an war sie zum Kämpfen bereit, spielte ziemlich schroff mit ihren Geschwistern und triumphierte auch oft. Jeder der sie sah, sah in ihr eine gewitzte Kriegerin. Sie zeigte sich höflich Kriegern und Schülern gegenüber, doch ihren Geschwistern zeigte sie ihr wahres Gesicht: Sie war furchtbar jähzornig, nachtragend und aggressiv.
Schieferjunges und Tigerjunges bekamen das regelmäßig zu spüren. Ihre Mutter war jedesmal stolz auf Schleierjunges, wenn diese eines ihrer Geschwister besiegte. So hielten Bruder und Schwester zueinander, ein starkes Band, dass Schleierjunges nie spüren durfte. Vielleicht hätte ihr es gut getan.

Der Tag der Schülerzeremonie war wirklich etwas Besonderes. -FOLGT!-


Bild © NAME HIER EINFÜGEN

..................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Schieferstern ;; In Arbeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichterwald ::  :: » Bewerbungen-