StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

  Corpo Estraneo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amaro
Gast
avatar


BeitragThema: Corpo Estraneo   Mo Jul 08, 2013 11:54 am




STORYLINE


05.06.2045
Die Forschungen an unserem Projekt "Antishophista rabies" [dt. gegen Tollwut] hat begonnen. Wir haben soweit alle Vorbereitungen getroffen. Wir haben Personen für die Forschung gefunden und ihre Unterschrift bekommen. Jetzt muss alles nur noch funktionieren. Keiner darf etwas verraten, keiner darf sterben.

03.07.2045
Alles ging gut voran. Nun haben wir auch Wölfe in unser Projekt eingeweiht. Haben wir ein Glück, dass diese Viecher nicht reden können, noch nicht. Das Blut wird regelmäßig überprüft, die Werte sind gut, ungefährlich. Noch haben wir keinen Verloren, hoffentlich tun wir das auch nicht. Das könnte alles durcheinander bringen.

08.12.2045
Es gab Veränderungen: Die Blutwerte steigen enorm an. Wir entwickeln etwas Großes. Bald haben wir eine Lösung gegen den Virus gefunden. Ich habe nur das Gefühl, dass sich etwas bei den Menschen tut, etwas Großes.

09.11.2046
Die Sache eskaliert. Es gab Turbolenzen. Ein Mensch hat uns angeknurrt und hat einen unserer Forscher getötet, indem er ihn gebissen und anschließend gefressen hat. Wir mussten ihn wegsperren, von der Außenwelt fernhalten. Einige der Testobjekte wollen nicht mehr, wir müssen sie hier festhalten, gegen ihren Willen.

10.08.2047
Wir müssen das Projekt laut Gesetz abbrechen, doch der Chef zwingt uns, weiter zu machen. Wir wissen nicht mehr was wir da entwickeln. Ich meine, wir entwickeln unseren eigenen Virus, einen schlimmeren. Plötzlich gibt es mehr Wölfe als Menschen. Was ist hier nur los? Die ganze Sache wird illegal.

22.06.2048
Ich kann nicht mehr schreiben. Das Projekt ist außer Kontrolle geraten. Menschen, Menschen wurden zu Wölfen, riesigen Wölfen. Sie versuchen mich zu packen, bald sind sie im Raum. Sie kommen ...

...

Um das Projekt Antishophista rabies starten zu können, benötigte man genügend Testpersonen. Aufgrund der ethischen Unvertretbarkeit sagten jedoch die Testpersonen, die sich vorher gemeldet hatten, ab, woraufhin sie unter Druck gesetzt und gezwungen wurden, den Vertrag trotzdem zu unterschreiben, indem die Wissenschaftler ihnen mit künstlich angelegten Krankheiten drohten.
Die Testpersonen wurden daraufhin unmenschlich gehalten, Tieren bei Testversuchen ähnlich. Sie bekamen ab und zu Freilauf, jedoch durften sie niemandem ein Wort verraten, anonsten wurden sie exekutiert. An ihnen wurden Versuche und Tests durchgeführt, die vollkommen unmenschlich und unvertretbar waren, jedoch konnten sie sich selbst nicht retten. Viele Menschen starben innerhalb von 3 Jahren an Überdosen der Medikamente, welche dann verscharrt wurden, damit niemand dahinter kam.
Den Wissenschaftlern ist nicht klar wie, doch einige Informationen gelangten im Jahr 2047 an die Öffentlichkeit, woraufhin der Staat das Experiment verboten hatte, doch die Köpfe der Wissenschaftler führten es weiter fort, nur abgelegter und unentdeckter als vorher. Ein Jahr später fanden sie heraus, dass sie statt eines Gegenmittels für Tollwut einen neuen Virus erschaffen hatten, die die Testpersonen zu Wölfen mutieren lies. Diese infizierten Menschen wiesen aggressives und zerstörerisches Verhalten auf, wurden deswegen negativ Infizierte genannt. Von diesen negativ Infizierten spalteten sich bald Wölfe ab, die ein komplett anderes Verhalten aufwiesen, in etwa friedliches und stilles Verhalten. Die Wissenschaftler nannten sie positiv Infizierte. Nach einigen Jahren zeigten Beobachtungen, dass sich normale Wölfe ("nicht infizierte") den Infizierten anschlossen und sie eingliederten. Die Infizierten wurden durch diese Mischung mit normalen Wölfen von der normalen Gesellschaft für normale Wölfe gehalten.
Im Jahr 2050 stellte sich dann durch Beobachtungen neutraler Tierforscher heraus, dass diese vermeindlich normalen Wölfe einst Menschen gewesen waren. Daraufhin entstand eine Massenpanik, die dazu führte, dass die Infizierten die Menschen aus dem nördlichen Gebiet Russlands in den Süden trieben. Nur vereinzelt und selten werden im Norden noch Menschen gesichtet, jedoch werden manchmal Menschen vom Staat in den Norden geschickt, um die Mutanten, deren Ziel es ist, sich an den Wissenschaftlern wie die Menschen zu rächen, zurückzudrängen.


Eckdaten



TEAM: Aimee Prya & Siveran Stone
GRÜNDUNGSDATUM: 22.April.2013
UMZUG UND NEUERÖFFNUNG: 27.Juni.2013

• Wir spielen in der Zukunft 2051
• Gespielt wird im nördlichen Russland
• Unser Rating liegt bei 16+
• Mindestpostinglänge: 1200 Zeichen.
• Ortstrennungs RPG



FORUM x REGELN x CHARAKTERINFORMATION


Nach oben Nach unten
 

Corpo Estraneo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichterwald ::  :: » Diplomatie :: Anfragen-