StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Nacht, Streunerin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Nacht, Streunerin   Do Dez 27, 2012 3:49 am






C H A R A K T E R N A M E
Wenn du mich siehst, ist es schon zu spät...


Name;; Nacht
Alter;; 3 Blattwechsel
Geschlecht;; Weiblich
Clan;; Streuner
Rang;; -




Ä U ß E R E S
Look closer towards;; Am I not a pretty cat?


Fellfarbe;; grau-weiß
Musterung;; schwarze Bengalflecken
Augenfarbe;; grün

Aussehen;; Nacht ist eine relativ große, attraktive Kätzin. Obwohl sie groß ist, merkt man ihr dass nicht an, da sie eher von zierlicher Statur ist. ihr Fell ist mittellang bis kurz und grau-weißlich. Dazu hat sie schwarze Bengalflecken. Sie hat starke und harte Muskeln, die man jedoch nicht gut sieht, weil es ihre Statur einfach verbirgt. Auf den ersten Blick ist sie wirklich sehr zierlich, aber man sollte sie nicht unterschätzen. Ihre Augen sind Rund und in einem leicht smaragdfarbenem Grünton. Ihr Schweif ist kaum flauschig, ebenso ihr Fell. Es ist eher glatt und kräftig.




I N N E R E S
My character makes me out;; do you know me good enough?


Vorlieben;;
+starke Katzen
+Kämpfen
+Katzen in die Irre führen
Abneigungen;;
-die Clans
-Zweibeiner
-weiche Katzen
Stärken;;
+kämpfen
+Irritieren
+Verführen
Schwächen;;
-schwimmen
-freundlich sein
-verlieren
Ängste;; Im Kampf zu Verlieren und wehrlos zu sein
Wunsch;; Dass jeder ihren Namen kennt und sich vor ihr fürchtet

Charakter;; Nacht ist eine Kalte und Ehrgeizige Kätzin. Sie lässt sich nichts anmerken, sie wechselt die Masken mühelos. Meist ist sie alleine. Dann kümmert sie sich einfach darum, genug zu essen zu haben und zu überleben. Wenn sie jedoch jemanden Angreift, dann macht sie das meist nicht von hinten oder in einem Kampf, sondern sie kommt von vorne und tut Attraktiv und Charmant. Entweder ihr Opfer geht darauf ein, dann wickelt sie es ein und stürzt sich dann auf das Opfer, oder, wenn das Opfer nicht darauf eingeht, wartet sie, bis es sie angreift, und tut dann ganz verletzlich und schwach. Im Richtigen Moment jedoch zeigt sie ihre wahren Kräfte und greift das Opfer an. Wenn sie Fremde trifft, redet sie nicht. Sie zieht einfach ihre Nummer ab und manchmal lässt sie Katzen auch mit Absicht entwischen, denn sie will bekannt und gefürchtet werden. Freunde hat sie keine, aber hätte sie welche, würde sie vermutlich nicht viel Reden. Sie würden zusammen leben und kämpfen, aber das wäre es dann auch. Feinden gegenüber ist sie Kalt und Grausam gegenüber. Sie tötet sie, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Sie redet nicht viel und versteckt ihre Gefühle hinter einer kalten Maske.



M I T K A T Z E N
My own flesh and blood;; I'll show you my friends and family!


Mutter;; Sweety, Hauskätzchen, lebend
Vater;; Storm, Streuner, verschwunden
Geschwister;; Mond, Hauskatze, tot | Schatten, Hauskatze, tot
Mentor;; ---
Feinde;; fast jeder Fremde
Freunde;; keine (es können aber noch welche werden)




V E R G A N G E N E S
Travel with me back in time and see what I've been through.


Positives;; Die wenigen schönen Tage nach ihrer Geburt
Negatives;; Die Lebzeiten ihrer Geschwister

Vergangenheit;;
When I was young...
Nacht konnte nichts sehen, alles war schwarz. Sie spürte weitere Felle und wurde zur Seite gedrängt. Doch sie wurde von ihren Instinkten geleitet und krabbelte zur Zitze ihrer Mutter. Sie trank, schlief, trank und schlief. So ging es die nächsten Tage, vielleicht auch Wochen weiter. Sie hatte kein Zeitgefühl. Irgendwann öffnete sie die verklebten Augen und betrachtete die Welt um sich herum. Sie hatte zwei Geschwister. Und sie kuschelte sich an das warme Fell ihrer Mutter. "Nacht! Mond! Schatten! Eure Augen sind endlich offen!", miaute sie fröhlich. Ihre Stimme war warm und freundlich, Nacht schloss sie gleich ins Herz.

Endlich durften sie raus in den Garten! Nacht stürmte nach Draußen und wurde von vielen verschiedenen Gerüchen empfangen. Schatten sprang auf ihren Rücken und sie brach mit einem erschrockenen Quiken zusammen. Schatten kletterte von ihrem Rücken und meine Mutter ließ uns alleine im Garten. "Ha! Bist du schwach, Nacht! Mutter hätte dich Butterblume oder Blümchen nennen sollen!", beschimpften sie sie. "Aber...Aber...Nur weil...Was soll dass...Nacht...Mond...!", murmelte sie, den tränen nahe. "Ach, jetzt fängt das Nächtlein auch noch an zu heulen!", spottete Mond. Schniefend und den Tränen nahe rannte Nacht ins Gebüsch und versuchte nicht hin zuhören, doch sie hörte noch die Stimme ihres Bruders, Schatten:"Och, hast du schiss bekommen, Nachtilein?"

größer und größer...
Nacht stand in ihrem Gebüsch, eine Pfütze war vor ihr und sie spiegelte sich darin. Enttäuscht fauchend sprang sie zurück. In den letzten Monden hatte sie täglich mehrere Stunden trainiert, und doch sah sie immer noch so schwach aus wie vorher. Sie fuhr mit den Krallen durch die Luft und spannte ihre Muskeln an. Nun konnte man jeden einzelnen Muskel ihres Körpers sehen. Nun sah sie stark aus. Aber ihr war klar, dass sie nicht immer die Muskeln anspannen könnte. Enttäuscht verließ sie das Gebüsch und begegnete ihren Geschwistern Mond und Schatten. "Na toll...", murmelte Nacht. "Hallo Nächtilein! Und, hast du dir noch nicht die Augen ausgeweint? Schade...Dann werd ich das wohl erledigen müssen!" Mond sprang auf meinen Rücken und erwartete, dass ich zusammenbrechen würde. Aber Nacht warf sich schnell auf den Rücken und die Luft wurde aus Monds Körper gedrückt. Nacht sprang wieder auf und funkelte Schatten an, sollte er auch nur einen Schritt wagen, wäre es sein letzter. Dann wirbelte Nacht herum und noch während sie sich drehte, schlug sie um sich und zerkratzte Mond das Gesicht. Diese wich erschrocken zurück und kreischte:" Nacht! Nacht! Hör auf! Das war nicht so gemeint!" doch Nacht beachtete das kein bisschen und zerriss ihr mit einem triumphierenden Lächeln die Kehle. "Überleg das nächste mal lieber, bevor du mich "Nachtilein" nennst...", murmelte Nacht grausam. Der Riss in Mond's Kehle war nicht tief, jedoch floss unaufhörlich Blut. "Viel Spaß mit dem kurzen Rest deines Lebens..." Dann verschwand Nacht im Wald und ließ die sterbende Mond zurück.


Die Endgültige Rache...
Nacht blinzelte. Sie lag im Wald, nahe des Zweibeinernestes, in dem sie geboren wurde. "Heute ist es so weit", dachte sie bitter. Sie sehnte sich bereits seit mehreren Monden nach Rache. Sie wusste nicht genau wie lange es her war, seid sie ihre Schwester aus Rache getötet hatte. Aber sie vermutete ca. 6 Monde. Wenn nicht sogar 8. Langsam und erhaben, jedoch angespannt, alle Sinne geschärft und die Muskeln zum Sprung bereit schritt sie zu dem Zweibeinernest. Mit Leichtigkeit setzte sie über den Zaun und fand einen verlassenen Garten vor. Doch der Geruch ihres Bruders lag in der Luft. Sie hörte Pfotenschritte hinter sich und drehte sich um. Schatten war geflüchtet und kletterte über den Zaun. Nacht rannte mit langen Sprüngen hinterher und stand auf dem Zaun mit nur einem Sprung. Sie schubste Schatten mit einem starken Krallenhieb vom Zaun und sprang auf seine Flanke. Sie zerriss sie und fauchte ihm ins Gesicht "hallo, Bruder? Und, erkennt du mich wieder?" Er nickte nur ängstlich zur Bestätigung. "Dann nimm nun abschied!", fauchte ich wütend und zerkratzte ihm das Gesicht. Eine Kralle jedoch hielt sie auf seinem Bauch, denn falls er sich befreien wollte und zum Zweibeinernest laufen wollte, würde sie das nicht zulassen. Sie wartete und wartete. Hin und wieder entwich ihm ein Stöhnen, und als ein Glasiges Funkeln seine Augen eroberte, zeichnete sie mit einer Kralle ein "N" in den Boden, dann verschwand sie lautlos.




S O N S T I G E S
I have to tell you a few things before you go.


Spitzname;; Krissi
Weitergabe;; Wenn ich inaktiv werden sollte, ja ^^ Am liebsten an jemanden, der viel schreibt (d.h. mehr als 1500 Zeichen im rpg (mit Lehrzeichen)
Inaktiv;; Bitte einfach meinen Chara weitergeben (wie dieser jemand sein sollte, hab ich oben beschrieben
Forenfund;; Bin Krissi...Als durch Yllin und Ranke
Regeln;; Hast du uns gefunden?
Copyright;; Von Piqs.de


© Lichterwald


Zuletzt von Nacht am Fr Dez 28, 2012 7:00 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Echoschrei

avatar


BeitragThema: Re: Nacht, Streunerin   Fr Dez 28, 2012 5:45 am

Könntest du noch ein Cb-Bild einstellen? Wäre nett =3

..................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lichterwald-waca.freiforum.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nacht, Streunerin   Fr Dez 28, 2012 7:01 am

Soo, das CB bild ist vl etwas verpixelt...xD
Aber ich hab eins xD
Bin fertig ^^
Nach oben Nach unten
Echoschrei

avatar


BeitragThema: Re: Nacht, Streunerin   Fr Dez 28, 2012 7:58 am

Angenommen^^

..................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lichterwald-waca.freiforum.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nacht, Streunerin   

Nach oben Nach unten
 

Nacht, Streunerin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichterwald ::  :: Charakterbögen-